Social rate of return to plant breeding research
in Germany

Harald von Witzke, Kurt Jechlitschka, Dieter Kirschke, Hermann Lotze-Campen, Steffen Noleppa

Published: 17.06.2004  〉 2004-53-5  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Gegenstand der Untersuchung ist die gesamtwirtschaftliche Profitabilität der Pflanzenzüchtungsforschung in Deutschland. Ausgangspunkt der Analyse ist die Entwicklung der totalen Faktorproduktivität in Deutschland. Diese wurde mit Hilfe eines Indexzahlenansatzes dekomponiert in die Einflüsse von Faktoreinsatzveränderungen und Investitionen in die Forschung. Informationen über die Investitionen in die Pflanzenzüchtungsforschung wurden durch Befragungen privater Pflanzenzüchtungsunternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen.



Die empirische Analyse für Investitionen im Zeitraum von 1980 bis 2000 ergab eine jährliche gesamtwirtschaftliche Verzinsung von 16% bis 28%. Damit liegt die gesamtwirtschaftliche Verzinsung deutlich über den Opportunitätskosten der Forschungsaufwendungen. Aus gesamtwirtschaftlicher Sicht wird daher in Deutschland in die Pflanzenzüchtung unterinvestiert.
CONTACT AUTHOR
PROF. DR. DR. H.C. HARALD VON WITZKE
Humboldt University of Berlin,
Department of Agricultural Economics and Social Sciences
Luisenstr. 56, 10099 Berlin
Tel.: 030-20 93 62 33, Fax: 030-20 93 63 01
e-mail: hvwitzke@agrar.hu-berlin.de
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü