Innovations at the Borderline of
Food, Nutrition and Health in Germany
A Systems’ Theory Approach

KLAUS MENRAD

Published: 31.08.2001  〉 Jahrgang 50 (2001), Heft 6 von 8  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Zusammenfassung: Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Ausgestaltung des Innovationssystems an der Schnittstelle von Lebensmitteln, Ernährung und Gesundheit in Deutschland. Zunächst wird ein Überblick über bestehende systemtheoretische Ansätze zur Analyse von Innovationen gegeben. Anschließend werden die wichtigsten Faktoren untersucht, die das Innovationssystem in diesem Feld in Deutschland bestimmen (z.B. Technologien, wirtschaftliche Kompetenz, institutionelle Rahmenbedingungen, Development Block). Zum Abschluss werden Empfehlungen zur Anpassung des Innovationssystems an die zukünftigen Herausforderungen erarbeitet.
CONTACT AUTHOR
Dr. sc. agr. KLAUS MENRAD, Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research, Breslauer Str. 48, D-76139 Karlsruhe (E-Mail: Klaus.Menrad@isi.fhg.de)
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü