Eine Kohortenanalyse des Inner- und Außer-Haus-Verzehrs
in Deutschland

Larissa S. Drescher, Jutta Roosen

Published: 01.03.2013  〉 Volume 62 (2013), Number 1, 39-51  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Über Jahrzehnte und Länder hinweg haben sich die Ernährungsgewohnheiten der Verbraucher in Richtung einer Zunahme des Außer-Haus-Verzehrs verändert. Nach Ando und Modigliani (1957) durchlaufen Konsumenten verschiedene Stufen eines Lebenszyklus' mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Nachfrage. Da die Lebenszyklustheorie nur Alterseffekte be-rücksichtigt, wird die Kohortenanalyse eingesetzt, die neben Alterseffekten auch Zeit- und Kohorteneffekte einbezieht. Dieses Papier präsentiert die Ergebnisse einer Kohortenanalyse des Inner- und Außer-Haus-Verzehrs basierend auf 25 Jahre umfassenden Verbrauchsdaten aus Deutschland. Ergebnisse von SUR-Regressionen zeigen, dass signifikante Alters-, Zeit- und Kohorteneffekte des Inner- und des Außer-Haus-Verzehrs in Deutschland vorliegen. Diese Arbeit findet signifikante Unterschiede für beide Ausgabenkategorien nach Geschlecht, Beruf, Haushaltszusammensetzung und Region. So haben Frauen geringere Ausgaben sowohl für den Inner- als auch den Außer-Haus-Verzehr. Außerdem ergibt sich ein nicht-linearer Zusammenhang zwischen der Haushaltsgröße und dem Inner- und Außer-Haus-Verzehr.
CONTACT AUTHOR
DR. LARISSA S. DRESCHER
Marketing and Consumer Research,
Technische Universität München
Alte Akademie 16, 85354 Freising
e-mail: LDrescher@tum.de
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü