Modelling Long-Term Prospects for Agricultural World Markets and the Impacts of the Macroeconomic and Political Environment

MARTIN VON LAMPE

Published: 01.09.2000  〉 2000-9-10  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Modellierung langfristiger Entwicklungen an den Weltmärkten sowie der Einflüsse makroökonomischer und politischer RahmenbedingungenDas World Agricultural Trade Simulation (WATSIM) Modellsystem stellt ein globales, partiales Gleichgewichtsmodell für die regionalen und internationalen Märkte für landwirtschaftliche Produkte dar, das für mittel- und langfristige Vorausschätzungen sowie die Analyse makroökonomischer und agrarpolitischer Einflussgrößen verwendet wird. In diesem Artikel werden Marktprojektionen bis zum Jahr 2020 sowie Simulationsergebnisse von zwei Sensitivitätsanalysen vorgestellt. Es wird gezeigt, dass die Einkommensaussichten asiatischer Länder, einer der wichtigsten makroökonomischen Faktoren, einen erheblichen Einfluss auf die regionalen und globalen Märkte haben. Von Bedeutung ist allerdings, dass im Modell die rückläufige Nachfragereaktion auf Einkommensveränderungen bei steigendem Wohlstand angemessen berücksichtigt wird, um ein Überschätzen der Einkommenswirkung zu vermeiden. Während die im Modell berücksichtigten direkten Auswirkungen von Politikveränderungen, wie der Agenda 2000 der EU, im wesentlichen mittelfristiger Natur sind, sind darüber hinaus langfristige Effekte vor allem durch verändertes Forschungs- und Investitionsverhalten möglich.
CONTACT AUTHOR
: Dr. MARTIN VON LAMPE (vlampe@agp.uni-bonn.de), Institute for Agricultural Policy, Market Research and Economic Sociology, Bonn University.
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü