Im Dschungel der Importzölle
– Die Bedeutung der verwendeten Methodik bei der Aggregation von Importzöllen –

Janine Pelikan, Martina Brockmeier

Published: 20.02.2008  〉 Jahrgang 57 (2008), Heft 2  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Die Methodik der Aggregation von Importzöllen kann die Ergebnisse von Liberalisierungsstudien maßgeblich beeinflussen. Gegenstand dieses Beitrages ist ein Vergleich der unterschiedlichen Methoden zur Aggregation von Importzöllen. Zunächst erfolgt hierfür eine theoretische Darstellung der Vor- und Nachteile verschiedener Aggregationsmethoden. Am Beispiel der EU werden im empirischen Teil dieses Beitrages der einfache Durchschnitt und der handelsgewichtete Durchschnitt aller angewandten und gebundenen Zölle gebildet und produktspezifisch ausgewiesen. Berücksichtigung finden hierbei wertmäßige und spezifische Zölle sowie Zollquoten. Darüber hinaus erfassen die Berechnungen MFN-Zölle und bilateral implementierte präferentielle Zölle. Ausgehend von derselben Datenbasis werden dann die Zölle mit Hilfe des Trade Restrictiveness Index (TRI) und des Merkantilistischen Trade Restrictiveness Index (MTRI) aggregiert. Aufgrund der geringen Datenverfügbarkeit auf der detaillierten Zolllinienebene wird eine partielle, vereinfachte Anwendung dieser beiden Indizes umgesetzt, die auch auf die gesamte Zolldatenbasis eines ökonomischen Handelsmodells ausgedehnt werden könnte. Die Ergebnisse zeigen, dass zwar eine hohe Korrelation zwischen den einzelnen Aggregationsmethoden besteht, die Höhe der berechneten Zölle allerdings stark voneinander abweichen kann. Zudem wird für einige Agrarprodukte der EU eine hohe Differenz zwischen angewandten und gebundenen Zöllen berechnet.
CONTACT AUTHOR
JANINE PELIKAN
Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI)
Institut für Marktanalyse und Agrarhandelspolitik
Bundesallee 50, 38116 Braunschweig
Tel.: 05 31-596 53 19, Fax: 05 31-596 53 99
E-Mail: janine.pelikan@vti.bund.de
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü