Wettbewerb in der Landwirtschaft aus Sicht der evolutorischen Ökonomik

WILHELM BRANDES

Published: 01.08.2000  〉 Heft 8/2000  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Der Artikel befasst sich mit dem Wettbewerb in der Landwirtschaft aus evolutionsökonomischer Sicht. Ähnlichkeiten und Unterschiede von biologischer und sozio-kultureller Evolution werden herausgearbeitet. Die wichtigsten Faktoren, die die Wettbewerbsfähigkeit verschiedener Strategien und Betriebstypen bestimmen, werden untersucht. Einige Implikationen verschärften Wettbewerbs werden dargestellt.
CONTACT AUTHOR
Prof. Dr. WILHELM BRANDES, Institut für Agrarökonomie an der Georg-August-Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 5, D-37073 Göttingen. - E-Mail: wbrande@gwdg.de.
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü