Segmentierung von Kunden im gärtnerischen Einzelhandel in Süddeutschland

Andreas Gabriel, Klaus Menrad

Published: 01.09.2013  〉 Volume 62 (2013), Number 3, 192-202  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Die vorliegende Studie unterteilt Pflanzenkäufer in verschiedenen Einkaufsstätten in Süddeutschland anhand ihres Kaufverhaltens und ermittelt zudem die Relevanz der analysierten Unterscheidungsmerkmale. Die dazu benötigten Kundeninformationen wurden aus insgesamt 320 Interviews in Einkaufstätten von Blumen und Pflanzen in Bayern und Baden-Württemberg gewonnen und mittels Cluster- und Diskriminanzanalyse ausgewertet. Die insgesamt acht resultierenden Käufergruppen unterscheiden sich signifikant anhand bestimmter sozio-demographischer Merkmale, aber auch hinsichtlich des Kaufverhaltens und den Einkaufsmotiven der befragten Kunden. Es zeigt sich beispielsweise, dass das Geschlecht der Kunden sowie der Aspekt, ob Topfpflanzen regelmäßig eingekauft werden, charakteristische Gruppenunterschiede verursachen. Entscheidungsträger in traditionellen Einkaufsstätten von Blumen und Pflanzen, wie Einzelhandelsgärtnereien und Blumenläden, können das erlangte Wissen über die unterschiedlichen Verhaltensweisen und Interessen der Käufersegmente nutzen, um die Kundenansprache und ihr strategisches Marketing zu verbessern und zielorientierter an den für das Unternehmen interessanten Kundengruppen auszurichten.
CONTACT AUTHOR
ANDREAS GABRIEL
University of Applied Sciences of Weihenstephan-Triesdorf
Faculty of Horticulture and Food Technologies
Am Staudengarten 10, 85354 Freising-Weihenstephan
e-mail: a.gabriel@wz-straubing.de
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü