Neuere Einschätzungen zu den Auswirkungen von Handelsliberalisierung und Fusionen in der Mälzerei-Industrie Nordamerikas

Derek G. Brewin, Richard Gray, Giannis Karagiannis

Guest Editors: Giannis Karagiannis and Klaus Salhofer
Issue Title: The Economics of Beer and Brewing: Selected Contributions of the 2nd Beeronomics Conference
Published: 01.12.2012  〉 Volume 61 (2012), Number 4, 244-253  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Dieses Papier befasst sich mit dem Handel und den Fusionen in der nordamerikanischen Mälzerei-Industrie, in der zehn Firmen in zwei getrennten Märkten zu vier Unternehmen in einem einzigen Markt integriert wurden. Wir zeigen, dass unter realistischen Annahmen von Marktmacht die Wohlfahrtsgewinne aus dem freien Handel zwar nicht völlig verloren gehen, aber zu einem erheblichen Teil umverteilt werden können. Fusionen reduzieren die Handelsgewinne von Malzaufkäufern und Gerste-Produzenten und reduzieren die Gesamtwohlfahrtsverluste der Mälzereien.
CONTACT AUTHOR
PROF. DEREK G. BREWIN, PHD
Department of Agribusiness and Agricultural Economics, University of Manitoba
353-66 Dafoe Rd, Winnipeg, Manitoba, Canada, R3T 2N2
e-mail: brewindg@ms.umanitoba.ca
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü