Konturen lokaler Wettbewerbsvorteile im Lebensmittelmarketing

HELMUT HAUSLADEN

Published: 28.11.2000  〉 Heft 12/2000  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Durch die Globalisierungsbewegung und die einhergehende Nivellierung der Konsumentenbedürfnisse stellt sich die Frage, inwieweit lokale Wettbewerbsvorteile aus dieser Entwicklung heraus entstehen können. Der Beitrag leitet aus der PORTER´schen Theorie "nationaler Wettbewerbsvorteile" vier regionale Wettbewerbsvorteile induzierende Potenzialfelder ab und belegt sie anhand empirischer Untersuchungen. Die Ergebnisse lassen ausbaufähige Chancen für regionale Marketing-Konzepte erkennen.
CONTACT AUTHOR
Dipl.-Ing. agr. HELMUT HAUSLADEN, Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der TU München, Alte Akademie 14, D-85350 Freising-Weihenstephan
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE