Können Produktionsentscheidungen als
Investitionsentscheidungen modelliert werden?

Stefan Mann, Gabriele Mack, Ali Ferjani

Published: 24.10.2003  〉 Jahrgang 52 (2003), Heft 7 (von 8)  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Die durch Interviews mit Schweizer Betriebsleitern gewonnene Hypothese, wonach Produktionsentscheidungen auch im Pflanzenbau nicht auf jährlicher Basis, sondern ähnlich Investitionsentscheidungen langfristig getroffen werden, wird zunächst anhand von Zeitreihenanalysen für die Schweiz und Deutschland nichtparametrisch belegt. Damit wird auch eine theoretische Grundlage für die Kombination von Positiver Mathematischer Programmierung und Flexibilitätsbeschränkungen in Optimierungsmodellen geschaffen. Anhand des Prognosemodells SILAS wird gezeigt, dass die Prognosegüte durch diesen Schritt verbessert wird.
CONTACT AUTHOR
Dr. habil. STEFAN MANN
Eidgenössische Forschungsanstalt für Agrarwirtschaft und Landtechnik
Tänikon, CH-8356 Ettenhausen, Schweiz
Tel.: +(41)-52-368 32 38, Fax: +(41)-52-365 11 90,
e-mail: stefan.mann@fat.admin.ch
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü