Interaktive Programmierungsansätze für die Gestaltung von Agrar- und Umweltprogrammen

DIETER KIRSCHKE, KURT JECHLITSCHKA

Published: 29.04.2003  〉 Jahrgang 53 (2003), Heft 4 (von 8)  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

ZusammenfassungDie Gestaltung von Agrar- und Umweltprogrammen ist eine komplexe politische Handlungsaufgabe. In diesem Aufsatz wird gezeigt, wie solche komplexen politischen Gestaltungsprobleme mit Hilfe von interaktiven Programmierungsansätzen handhabbar gemacht werden können. Grundlage ist die Formulierung eines geeigneten LP-Modells und dessen Implementierung in Excel. Für ein fiktives Fallbeispiel wird gezeigt, wie dieser Ansatz in einem interaktiven Prozess zwischen Wissenschaftler und politischem Entscheidungsträger genutzt werden kann. Mit dem Ansatz lassen sich die Konsequenzen geänderter Annahmen und Rahmenbedingungen für die Gestaltung von Agrar- und Umweltprogrammen sehr gut visuell erfassen und beurteilen. Die Vorgehensweise könnte die Qualität von Politikberatung auf ein neues Niveau heben; sie setzt freilich die Bereitschaft der beteiligten Akteure zu einem wirklichen Dialog voraus.
CONTACT AUTHOR
Prof. Dr. Dr. h.c. DIETER KIRSCHKE und Dr. KURT JECHLITSCHKA, Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus der Humboldt-Universität zu Berlin, Luisenstraße 56, D-10099 Berlin,
Tel. +(49)-30-2093 6256, Fax: +(49)-30-2093 6301
(E-Mail: dieter.kirschke@agrar.hu-berlin.de)
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü