Fehler in der betrieblichen Risikoanalyse
durch Datenaggregation

Robert Finger

Published: 01.03.2012  〉 Volume 61 (2012), Number 1, 30-43  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Dieser Beitrag untersucht unter Verwendung Schweizer Ertragsdaten für Weizen und Gerste potentielle Fehler, die bei der Analyse von Ertragsrisiken durch die
Aggregation von Betriebsdaten auf regionalen oder nationalen Niveaus entstehen. Die geschätzte Ertragsvariabilität sinkt signifikant mit einem steigenden Aggregationsniveau, wobei die Ertragsvariabilität auf Betriebsebene bis zu 2,38-mal grösser seien kann, als dies durch nationale Daten angedeutet wird. Des Weiteren zeigen die Resultate, dass Rückschlüsse über Schiefe und Kurtosis der Erträge, basierend auf aggregierten Daten, irreführend sein können. Mittels eines Versicherungsbeispiels wird zudem gezeigt, dass die Ausgestaltung einer Versicherung, basierend auf aggregierten Daten, zu falschen Ergebnissen führen kann.
CONTACT AUTHOR
DR. ROBERT FINGER
Wageningen University
Agricultural Economics and Rural Policy Group
Hollandseweg 1, 6706 KN Wageningen, The Netherlands
e-mail: robert.finger@wur.nl
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü