Evaluierung der Erfolgsfaktoren des EFQM-Modells in der österreichischen Ernährungswirtschaft anhand des Analytischen Hierarchieprozesses

Oliver Meixner, Siegfried Pöchtrager, Rainer Haas

Published: 15.03.2004  〉 Jahrgang 53 (2004), Heft 3 (von 8)  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Viele österreichische Unternehmen sind bereits nach dem ISO 9000 Standard zertifiziert. Allerdings ist mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nicht automatisch eine kontinuierliche Verbesserung im Betrieb, wie in der ÖNORM ISO 9001:2000 vorgesehen, verbunden. Damit die Einführung und Aufrechterhaltung des Qualitätsmanagements in einem Unternehmen von Erfolg gekrönt ist, müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Diese Erfolgsfaktoren stellt die European Foundation for Quality Management (EFQM) über das so genannte "EFQM-Model for Business Excellence" zur Verfügung. Das EFQM-Modell zielt vor allem darauf ab, die Integration des Qualitätsmanagements in die Betriebsabläufe zu forcieren, womit es als Motor für interne Verbesserungen dient. Für Unternehmen, die die Einführung des Qualitätsmanagements planen, stellt dieses Modell ein wichtiges Hilfsmittel dar. Denn aus ihm kann abgeleitet werden, welche wichtigen Faktoren zu berücksichtigten sind, schon ehe das System implementiert wurde. Insbesondere gibt das EFQM Modell eine spezifische Gewichtung von 9 Erfolgsfaktoren - d.h. die Wichtigkeit jedes Erfolgsfaktors innerhalb des Modells - zur Realisierung des optimalen Unternehmenserfolgs vor. Der vorliegende Beitrag stellt dementsprechend die Gültigkeit der Gewichtung der Erfolgsfaktoren ins Zentrum der Betrachtungen.
CONTACT AUTHOR
DR. OLIVER MEIXNER
Universität für Bodenkultur Wien,
Institut für Marketing & Innovation,
Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Feistmantelstr. 4,
A-1180 Wien, Österreich
Tel.: +(43)-1-47 654-35 63, Fax: +(43)-1-47 654-35 62
e-mail: oliver.meixner@boku.ac.at
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü