Energetische Silomaisnutzung in der Biogasproduktion – Eine räumlich-ökonometrische Analyse

Lukas Scholz,,reas Meyer-Aurich, Dieter Kirschke

Published: 01.09.2016  〉 Volume 65 (2016), Number 3, 182-196  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Der Ausbau der Silomaisproduktion hat in den letzten Jahren eine dynamische Entwicklung erlebt. Dies geschah vor dem Hintergrund kontinuierlich abnehmender Rinderbestände und einem rasanten Anstieg der Biogasproduktion. Angaben zum tatsächlichen Anbauumfang von Silomais für die Biogaserzeugung in Deutschland divergieren auf Grund unterschiedlicher Berechnungsmethoden zwischen 500 000 ha und 1 800 000 ha für das Jahr 2010. Auf Basis der im Rahmen dieser Studie entwickelten räumlich-ökonometrischen Schätzmodelle kann eine Abschätzung des Einsatzes von Silomais in der Biogasproduktion und Milchvieh- und Rinderhaltung am Beispiel des Bundeslandes Bayern gegeben werden. So beträgt der geschätzte durchschnittliche Anteil von Silomais an der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Bayern 4,5 % für die Biogasproduktion und für die Milch- und Rindviehhaltung durchschnittlich 7,2 %. Für energetische Zwecke werden schätzungsweise im Mittel ca. 40 % der Gesamtproduktion von Silomais eingesetzt. Die Ergebnisse der Studie erlauben zudem eine räumlich differenzierte Sicht der energetischen Silomaisnutzung in der Biogasproduktion.
CONTACT AUTHOR
DR. LUKAS SCHOLZ
Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB)
Abteilung für Technikbewertung und Stoffkreisläufe
Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam
E-Mail: lscholz030@gmail.com
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü