Einzelbetrieblicher Umgang mit Dokumentationspflichten im Pflanzenschutz: Eine empirische Erhebung

Henning W. Battermann, Horst-Henning Steinmann, Ludwig Theuvsen

Published: 15.07.2008  〉 Jahrgang 57 (2008), Heft 6  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Die Anforderungen an die Dokumentation der Produktionsprozesse, speziell im Bereich des Pflanzenschutzes, haben sich in der Landwirtschaft in den letzten Jahren aufgrund rechtlicher Vorgaben und vertraglicher Bindungen, aber auch gesellschaftlicher Forderungen deutlich erhöht. Im Rahmen der hier dargestellten Studie wurden daher 581 niedersächsische Landwirte nach ihrem Umgang mit Dokumentationspflichten im Pflanzenschutz befragt. Fast alle Landwirte zeichnen ihre Pflanzenproduktion einschließlich der Pflanzenschutzmaßnahmen auf. Unterschiede ergaben sich hinsichtlich der technischen Umsetzung und der getätigten Investitionen. Mit Hilfe einer Faktoren- und einer Clusteranalyse konnten vier Gruppen von Landwirten mit unterschiedlichen Motivationen und Einstellungen zu den bestehenden Dokumentationspflichten identifiziert werden.
CONTACT AUTHOR
PROF. DR. LUDWIG THEUVSEN
Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung
Georg-August-Universität Göttingen
Platz der Göttinger Sieben 5, 37073 Göttingen
Tel.: 05 51-39 48 51, Fax: 05 51-39 46 21
E-Mail: Theuvsen@uni-goettingen.de
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü