Dynamische Fähigkeiten der Exportdienstleister im Obst- und Gemüsesegment: Ansatzpunkte zur Überwindung von internen Exportbarrieren

Haydee Calderón Garcia, Diana Kolbe

Published: 01.12.2017  〉 Volume 66 (2017), Number 4, 234-244  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Die tragende Säule bei der Vermarktung von frischem Obst und Gemüse in internationalen Märkten sind die Zwischenhändler. Diese sehen sich strategischen Problemen gegenübergestellt, die ihre Wettbewerbsfähigkeit schmälern und eine internationale Entwicklung hemmen. Um im Wettbewerb der Exportmärkte bestehen zu können, benötigen diese vor allem kleinen und mittelgroßen Unternehmen dynamische Fähigkeiten, die nicht alle von ihnen besitzen. Welche dynamischen Fähigkeiten die Leistung beim Export von frischem Obst und Gemüse beeinflussen können, ist nicht abschließend untersucht. Vor diesem Hintergrund erforscht der vorliegende Artikel auf der Grundlage von sieben Tiefeninterviews spezifische dynamische Fähigkeiten, die zur Verbesserung der Exportergebnisse obst- und gemüsevermarktender Unternehmen beitragen können. Die Ergebnisse der explorativen, qualitativen Studie zeigen, dass vier dynamische Fähigkeiten, namentlich das Beziehungsmanagement, die Verbraucherorientierung, die Transparenz und die Kommunikation entlang der Wertschöpfungskette und das Markenmanagement dazu beitragen können, einen Großteil der internen und strategischen Hindernisse zu lösen und damit positive Auswirkungen auf das Exportergebnis haben.
CONTACT AUTHOR
DD. DIANA KOLBE
Fachbereich Marketing, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universidad de Valencia
Avenida Tarongers, 46022 Valencia, Spanien
e-mail: diakol@alumni.uv.es
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

If you are not yet a subscriber you can buy this single article here.
Subscribers, please log in.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü