Datenqualität von Kennzahlensystemen des internen und externen Rechnungswesens in der überbetrieblichen Betriebszweigauswertung in der Ferkelerzeugung und Schweinemast

Ulf Morfeld, Michael Stahlschmidt, Joachim Krieter

Published: 01.09.2012  〉 Volume 61 (2012), Number 3, 178-191  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

Gegenstand der hier vorgestellten Arbeit ist die Analyse von Bewertungssystemen, die in der Beratungspraxis zum Vergleich von Schweine haltenden Betrieben und Identifikation von Erfolgsfaktoren eingesetzt werden. Es kommen überwiegend klassische Vollkosten- und Teilkostenrechnungssysteme zur Anwendung. Die Meinungen über die Notwendigkeit und Qualität einer Vollkostenrechnung ist umstritten. In der Arbeit wird diskutiert, welche Kostenrechnungssysteme im zwischenbetrieblichen Vergleich die betriebliche Realität wiederspiegeln und als Basis für Handlungsempfehlungen genutzt werden können. Weiter wird die Herkunft der Daten hinterfragt. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit wird von einigen Organisationen empfohlen, auf Daten des externen Rechnungswesens bzw. des Jahresabschlusses zurückzugreifen. Im Rahmen der Arbeit wird geklärt, inwiefern Daten des
externen Rechnungswesens für Betriebsvergleiche genutzt werden können oder ob die separate Erfas-sung von Daten, wie sie beispielsweise durch die ZDS (Erzeugerringdatenbank) praktiziert wird, sinnvoll und notwendig ist.
CONTACT AUTHOR
ULF MORFELD
Christian Albrechts Universität Kiel,
Institut für Tierzucht und Tierhaltung
Olshausenstraße 40, 24098 Kiel
E-Mail: umorfeld@tierzucht.uni-kiel.de
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü