Beurteilung der technischen Effizienz der Agrarsektoren der EU-Beitrittsländer anhand parametrischer und nicht-parametrischer Analyseverfahren

Tammo Francksen, Uwe Latacz-Lohmann

Published: 26.09.2006  〉 Jahrgang 55 (2006), Heft 7 (von 8)  〉 Resort: Article 
Submitted: N. A.   〉 Feedback to authors after first review: N. A.   〉 Accepted: N. A.

ABSTRACT

In diesem Beitrag wird die Effizienz der Agrarsektoren der EU-Beitrittsländer mit Hilfe der Data Envelopment Analysis und der Stochastic Frontier Analysis für den Zeitraum 1998 bis 2001 untersucht. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Agrarsektoren der EU-Beitrittsländer sowohl technisch ineffizient als auch skalenineffizient sind. Die Analyse der Veränderung der totalen Faktorproduktivitäten weist auf eine mangelnde Umsetzung technischen Fortschritts sowie eine Verminderung der individuellen Leistungsfähigkeit der landwirtschaftlichen Betriebe und Unternehmen und damit auf eine ineffizienter werdende Ausnutzung der vorhandenen Technologien und Ressourcen im Zeitablauf hin.
CONTACT AUTHOR
PROF. DR. UWE LATACZ-LOHMANN
Institut für Agrarökonomie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Olshausenstraße 40, 24118 Kiel
Tel.: 04 31-880 44 00, Fax: 04 31-880 44 21
E-Mail: ulatacz@agric-econ.uni-kiel.de
Download Cover
SUBSCRIBER CONTENT

This is a free article. You can open it here.

RELATED ARTICLES

SHARE THIS ARTICLE

Menü